Substanzinfos

MDPV

Substanzen

Methylendioxypyrovaleron (MDPV) ist eine psychotrope Substanz, die als Noradrenalin-Dopamin Wiederaufnahmehemmer wirkt.

Erscheinungsformen:
körniges, oder auch puderartiges Pulver von weißer bis leicht brauner oder leicht gelblicher Farbe. Bei Auflösung in Flüssigkeit wurde ein rascher Verlust der Wirksamkeit beobachtet.

Konsumformen:
Trotz seiner körnigen Beschaffenheit wird es üblicherweise nasal konsumiert. Konsumenten beschreiben nicht selten ein starkes Brennen während des Konsums

Dosierung:

schon ab wenigen Milligramm wirksam, eine durchschnittliche Dosis scheint bei ca. 10mg zu liegen

Wirkung

MDPV gehört zur Stoffgruppe der Stimulanzien bzw. Empathogene/Entaktogene. Es führt zu starker Euphorie, gesteigertem Rededrang, erhöhter Leistungsfähigkeit und veränderten Sinneswahrnehmungen. Konsumentenberichten zufolge entsteht ein Verbundenheitsgefühl mit anderen Menschen ähnlich wie bei Ecstasy und/oder Speed.

Wirkungseintritt:
geschluckt nach ca. 1h, geschnupft in wenigen Minuten

Wirkdauer:
3 - 4h

Risiken und Nebenwirkungen

Nach dem Konsum kommt es auf physischer Ebene zu einer Erhöhung des Herzschlags und des Blutdrucks, Herzrasen, einem unangenehmen Kältegefühl und einem beklemmenden Gefühl in der Herzgegend. Auf psychischer Ebene wird die Wachsamkeit erhöht, die Müdigkeit unterdrückt, es treten Unruhezustände, Nervosität und Hyperaktivität auf. Das Bedürfnis nach Essen und Schlaf wird unterdrückt. Die Wirkung ist stark dosisabhängig und hält etwa drei bis vier Stunden an. In höheren Dosierungen kann es zu Wahnvorstellungen bis hin zu Panikattacken und Paranoia kommen. Es besteht zusätzlich ein starker Drang zum Nachlegen (Craving), allerdings wird dieses Verhalten durch die starken Nebenwirkungen bei hohen Dosierungen begrenzt.

Langzeitrisiken:
Bei regelmäßigem, hochdosiertem Konsum kann es zu einer Psychose kommen, die u.a. durch Schlafmangel ausgelöst wird. Außerdem kann sich eine psychische Abhängigkeit entwickeln.
Genaue Kenntnisse über die Langzeitfolgen von MDPV sind bisher nicht bekannt.




Safer Use

Lass die Substanz chemisch analysieren.

Taste dich anhand von kleinen Mengen an die erwünschte Dosis heran.

Kaufe kein Produkt mit Phantasienamen ohne Deklaration des Inhaltsstoffs.

Achte auf das Setting. Konsumiere RC's nicht an Partys.

Informiere deine Kollegen darüber, was und wie viel du konsumiert hast.

Trinke ausreichend alkoholfreie Getränke und gehe zwischendurch an die frische Luft.

Akzeptiere es, wenn die Wirkung zu Ende geht, lege nicht gleich nach.

Verzichte auf Mischkonsum, da Wechselwirkungen gefährlich und unerforscht sind.

Mache regelmässig Konsumpausen.

Personen mit Bluthochdruck, Herzproblemen, Schilddrüsenüberfunktion, Leber- und Nierenerkrankungen, oder Kreislaufproblemen sollten keine RC's einnehmen.