Warnungen

Hier findest du jeweils die aktuellsten Warnungen. Besitzt du eine Pille, welche nicht auf dieser Seite erscheint, bedeutet dies keinesfalls, dass sie den erwarteten Inhaltsstoff enthält oder unbedenklich ist.

Die von uns veröffentlichten Warnungen beziehen sich nur auf die in unseren Drug Checking Angeboten abgegebenen Substanzen. Diese Substanzen stellen ein hohes Konsumrisiko dar und sollten nicht konsumiert werden. Wir können nicht behaftet werden bezüglich Substanzen, die wir nicht tatsächlich selber getestet haben. Achtung: Eine Substanz kann das gleiche optische Erscheinungsbild haben (Form, Grösse, Farbe etc.) wie eine von uns getestete Substanz und trotzdem andere Inhaltsstoffe oder eine andere Zusammensetzung aufweisen. Beachte in jedem Fall immer die allgemeinen Safer Use Infos. Gibt es keine Möglichkeit für dich, das Produkt zu analysieren, beachte zumindest die allgemeinen Safer Use Infos. Der Konsum von Drogen ist immer mit gesundheitlichen Risiken verbunden!

click

Touch It!
saferparty.ch Warnungstool - optimiert für mobile Geräte, mit Such- und Filterfunktion

Archiv

nach Jahr

2009

2009

31.12.2009 von Saferparty

Warnung: XTC mit m-CPP, Amphetamin und Coffein

11.12.2009

Diese Pille enthält kein MDMA, sondern m-CPP, Amphetamin und z.T. auch Coffein.
Eine schwache wahrnehmungsverändernde Wirkung und leichte
Glücksgefühle können sich in seltenen Fällen einstellen.

Risiken und Nebenwirkungen (stellen sich bei den meisten Konsumenten ein): Kurzzeitnebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Deprimiertheit, Nervosität, Schweratmigkeit und Übelkeit bis hin zum Erbrechen.
Die analysierten Mengen an Amphetamin und Coffein haben nur einen sehr geringen oder keinen leistungssteigernden Effekt, sie führen aber zu einer zusätzlichen Dehydrierung des Körpers.

Eine Liste mit weiteren Pillen und Infos zu m-CPP/Amphetamin/Coffein findest du über diesen Link
m-CPP/Amphetamin Dezember 2009

Warnung: XTC mit MDMA / Amphetamin / Coffein

02.12.2009

Diese Pillen enthalten Amphetamin und Coffein. Mehr Infos zu dieser und weiteren Pillen unter folgendem Link MDMA+Amphetamin/Coffein

XTC mit m-CPP und Domperidon/Metoclopramid

02.12.2009

Diese Pillen enthalten kein MDMA, sondern m-CPP und Domperidon/Metoclopramid.
Eine schwache wahrnehmungsverändernde Wirkung und leichte
Glücksgefühle können sich in seltenen Fällen einstellen.

Risiken und Nebenwirkungen (stellen sich bei den meisten Konsumenten ein): Kurzzeitnebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Deprimiertheit, Nervosität, Schweratmigkeit und Übelkeit bis hin zum Erbrechen.

Eine Liste mit weiteren Pillen und Infos zu m-CPP/Domperidon/Metoclopramid findest du über diesen Link
m-CPP Dezember 2009

Warnung: XTC mit 4-FA

02.12.2009

Diese Pillen enthalten kein MDMA sondern 4-FA. Die Wirkung ist am ehesten vergleichbar mit der von Amphetamin (Speed). Zusätzlich erfolgt während des Konsums von 4-FA auch eine Serotoninauschüttung, was der Wirkung zusätzlich eine emotionale (MDMA – ähnliche) Komponente verleiht.

Risiken und Nebenwirkungen: 4-FA ist relativ unbekannt, deshalb weiss man auch sehr wenig über die Risiken, welche der Konsum von 4-FA mit sich bringt. Als KonsumentIn spielt man somit Versuchskaninchen und geht ein nicht kalkulierbares Risiko ein.

Eine Liste mit weiteren Pillen und Infos zu 4-FA findest du über diesen Link 4-FA November 2009

Achtung: Verwechslungsgefahr bei Morphin und Heroin Tabletten

01.12.2009

Achtung bei diesen Morphin und Heroin (Diaphin) Tabletten besteht die Gefahr, dass sie mit Ecstasy verwechselt werden könnten. Symptome sind starke Übelkeit, Schläfrigkeit, Stecknadelpupillen, kalte, feuchte Haut, es besteht eine grosse Gefahr für einen Atemstillstand - sofort ärztliche Hilfe holen!

Mehr Infos und Bilder unter diesen Links

Morphin
Diaphin
Allgemeine Infos zu Heroin

Warnung: 2C-B FLY

14.10.2009

In den USA und Dänemark gab es laut erowid.org Todesfälle mit 2C-B FLY des Herstellers Haupt-RC. Es ist unklar, ob es sich effektiv um 2C-B FLY handelt oder um eine evtl. falsch deklarierte Substanz. Hier der Link zur englischen Meldung auf erowid.org
Im DIZ kann diese Substanz zumindest qualitativ analysiert werden.

Warnung: XTC mit m-CPP und
Domperidon/Metoclopramid

02.10.2009

Diese Pillen enthalten kein MDMA, sondern m-CPP und Domperidon/Metoclopramid.
Eine schwache wahrnehmungsverändernde Wirkung und leichte
Glücksgefühle können sich in seltenen Fällen einstellen.

Risiken und Nebenwirkungen (stellen sich bei den meisten Konsumenten ein): Kurzzeitnebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Deprimiertheit, Nervosität, Schweratmigkeit und Übelkeit bis hin zum Erbrechen.

Eine Liste mit weiteren Pillen und Infos zu m-CPP/Domperidon/Metoclopramid findest du über diesen Link
m-CPP September 2009

Warnung: XTC mit Methamphetamin!

04.09.2009

Diese Pille enthält kein MDMA, sondern Methamphetamin. Bei Methamphetamin handelt es sich um ein sehr potentes Amphetamin, diese Pille ist mit 34.9 mg Methamphetamin sehr hoch dosiert!

Weitere Infos zu dieser Pille und zu Methamphetamin findest du unter diesem Link Methamphetamin Sept. 2009

Warnung: XTC mit 2C-B

28.8.2009

Diese Pillen enthalten kein MDMA sondern 2C-B. Die Wirkung von 2C-B unterscheidet sich stark von der von MDMA. Wahrnehmung und Gefühle werden intensiver, ab 10-15mg enthält die Wirkung eine halluzinogenen Charakter. Konsumiere 2C-B nicht allein und nur an Orten an denen du dich sicher fühlst.

Weitere Pillen und Infos zu 2C-B findest du über diesen Link
2C-B August 2009

Warnung: XTC mit m-CPP und
Domperidon/Metoclopramid

28.08.2009

Diese Pillen enthalten kein MDMA, sondern m-CPP und Domperidon/Metoclopramid.
Eine schwache wahrnehmungsverändernde Wirkung und leichte
Glücksgefühle können sich in seltenen Fällen einstellen.

Risiken und Nebenwirkungen (stellen sich bei den meisten Konsumenten ein): Kurzzeitnebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Deprimiertheit, Nervosität, Schweratmigkeit und Übelkeit bis hin zum Erbrechen.

Eine Liste mit weiteren Pillen und Infos zu m-CPP/Domperidon/Metoclopramid findest du über diesen Link
m-CPP August 2009

Warnung: XTC mit m-CPP, Domperidon/
Metoclopramid und Methamphetamin

21.08.2009

Diese Pillen enthalten kein MDMA, sondern m-CPP, Domperidon/Metoclopramid und Methamphetamin.

Wirkung: Eine schwache wahrnehmungsverändernde und Wirkung und leichte Glücksgefühle können sich in seltenen Fällen einstellen. Durch das Methamphetamin kommt es zu einer Antriebssteigerung

Risiken: Es wird vermutet, dass der Konsum von Mehamphetamin (vor allem bei Mischkonsum) zu irreversiblen Veränderungen oder Schädigungen im Gehirn führen kann! Die Wechselwirkungen zwischen m-CPP, Domperidon und Methamphetamin sind noch unerforscht!

mehr Infos unter diesem Link m-CPP+methamphetamin

Warnung: Neue XTC mit Methylmethcathinon /
4-MMC! UPDATE

09.10.2009

Diese Pillen enthalten kein MDMA sondern Methylmethcathinon, auch als Mephedrone oder 4-MMC bekannt. Über die Substanz sind keine wissenschaftlichen Fakten zu Risiken und Nebenwirkungen bekannt. Unsere Infos beziehen sich auf veröffentlichte User-Erfahrungen. Die Risiken des Konsums sind somit nicht abschätzbar! Der Mischkonsum von MDMA und 4-MMC ist ebenfalls nicht erforscht und bedeutet ein nicht abschätzbares Risiko!

Risiken und Nebenwirkungen: starke Erhöhung des Blutdruckes, Herzrasen, Hyperaktivität, unangenehmes Kältegefühl, unangenehmes Gefühl in der Herzgegend, Craving – starker Drang nach zu legen. Der Konsum von Mephedrone kann Durchblutungsstörungen hervorrufen, diese können zu blauen Ellbogen, Knie und Lippen führen!

Update: 4-MMC wurde auch im September '09 wieder getestet.

Mehr Infos zu dieser Pille und Methylmethcathinon 4-MMC


Warnung: XTC mit MDMA / Amphetamin / Coffein

07.08.2009

Diese Pille enthält neben MDMA auch noch Amphetamin und Coffein. Mehr Infos zu dieser Pille unter folgendem Link MDMA+Amphetamin

Warnung: XTC mit m-CPP, Amphetamin
und Coffein UPDATE!

01.12.2009

Diese Pillen enthalten kein MDMA, sondern m-CPP, Amphetamin und z.T. auch Coffein.
Eine schwache wahrnehmungsverändernde Wirkung und leichte
Glücksgefühle können sich in seltenen Fällen einstellen.

Risiken und Nebenwirkungen (stellen sich bei den meisten Konsumenten ein): Kurzzeitnebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Deprimiertheit, Nervosität, Schweratmigkeit und Übelkeit bis hin zum Erbrechen.
Die analysierten Mengen an Amphetamin und Coffein haben nur einen sehr geringen oder keinen leistungssteigernden Effekt, sie führen aber zu einer zusätzlichen Dehydrierung des Körpers.

Eine Liste mit weiteren Pillen und Infos zu m-CPP/Amphetamin/Coffein findest du über diesen Link
m-CPP/Amphetamin Dezember 2009

Warnung: XTC mit m-CPP

24.07.2009

Diese Pillen enthalten kein MDMA, sondern m-CPP oder m-CPP und Domperidon. Eine schwache wahrnehmungsverändernde Wirkung und leichte Glücksgefühle können sich in seltenen Fällen einstellen.

Risiken und Nebenwirkungen (stellen sich bei den meisten Konsumenten ein): Kurzzeitnebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Deprimiertheit, Nervosität, Schweratmigkeit und Übelkeit bis hin zum Erbrechen.

Eine Liste mit weiteren Pillen und Infos zu m-CPP/Domperidon findest du über diesen Link m-CPP August 2009

Wien: PMA haltiges Ecstasy getestet

07.07.2009

ChEck iT Wien! hat zum ersten Mal seit 2001 wieder eine PMA (Paramethoxyamphetamin) haltige Tablette getestet, die als „Ecstasy“ verkauft wurde. Ca. eine Stunde nach der Einnahme von PMA steigen Blutdruck und Körpertemperatur plötzlich und stark an. Da UserInnen selten wissen, dass sie PMA und kein Ecstasy nehmen, kommt es vor dass "nachgeworfen" und somit überdosiert wird, noch bevor die Symptome auftreten. Dieser Irrtum kann lebensgefährlich sein. Deshalb wenn du keine Möglichkeit hast dein Pille analysieren zu lassen, warte zwei Stunden bevor du dich entscheides nachzuwerfen!
In Zürich ist bis jetzt noch keine PMA Pille getestet worden.
Die getestete Pille ist weiß und hat keine Prägung. Die Tablette hat einen Durchmesser von 7,07 mm und eine Dicke von 4,96 mm, ihr Gewicht beträgt 0,18g.
Informationen zu PMA / Factsheet PMA von Check It Wien
Über die Verbreitung dieser Tabletten gibt es derzeit noch keinerlei Informationen!
Informationen zur Pille: PMA

Warnung: XTC mit m-CPP, Domperidon
und Methamphetamin

05.06.2009

Diese Pille enthält kein MDMA, sondern m-CPP, Domperidon und Methamphetamin.

Wirkung: Eine schwache wahrnehmungsverändernde und Wirkung und leichte Glücksgefühle können sich in seltenen Fällen einstellen. Durch das Methamphetamin kommt es zu einer Antriebssteigerung

Risiken: Es wird vermutet, dass der Konsum von Mehamphetamin (vor allem bei Mischkonsum) zu irreversiblen Veränderungen oder Schädigungen im Gehirn führen kann! Die Wechselwirkungen zwischen m-CPP, Domperidon und Methamphetamin sind noch unerforscht!

mehr Infos unter diesem Link m-CPP+methamphetamin

Information: Kokain Streckmittel UPDATE!

11.09.2009

Kokain ist oft ein Gemisch aus Kokain und einer oder mehreren Substanzen als Streckmittel. Ein Teil der Streckmittel ist nicht psychoaktiv (z.B. Lactose), es treten also neben den Auswirkungen des Kokainkonsums keine zusätzlichen psychischen oder physischen Belastungen auf. Häufig werden die Streckmittel aber so gewählt, dass eine stärkere Dosierung des Kokains vorgetäuscht werden kann...mehr lesen (PDF)

Warnung: XTC mit 4-FA

30.06.2009

Diese Pille enthält kein MDMA sondern 4-FA. Die Wirkung ist am ehesten vergleichbar mit der von Amphetamin (Speed). Zusätzlich erfolgt während des Konsums von 4-FA auch eine Serotoninauschüttung, was der Wirkung zusätzlich eine emotionale (MDMA – ähnliche) Komponente verleiht.

Risiken und Nebenwirkungen: 4-FA ist relativ unbekannt, deshalb weiss man auch sehr wenig über die Risiken, welche der Konsum von 4-FA mit sich bringt. Als KonsumentIn spielt man somit Versuchskaninchen und geht ein nicht kalkulierbares Risiko ein.

Eine Liste mit weiteren Pillen und Infos zu 4-FA findest du über diesen Link 4-FA Juni 2009