Warnungen

Hier findest du jeweils die aktuellsten Warnungen. Besitzt du eine Pille, welche nicht auf dieser Seite erscheint, bedeutet dies keinesfalls, dass sie den erwarteten Inhaltsstoff enthält oder unbedenklich ist.

Die von uns veröffentlichten Warnungen beziehen sich nur auf die in unseren Drug Checking Angeboten abgegebenen Substanzen. Diese Substanzen stellen ein hohes Konsumrisiko dar und sollten nicht konsumiert werden. Wir können nicht behaftet werden bezüglich Substanzen, die wir nicht tatsächlich selber getestet haben. Achtung: Eine Substanz kann das gleiche optische Erscheinungsbild haben (Form, Grösse, Farbe etc.) wie eine von uns getestete Substanz und trotzdem andere Inhaltsstoffe oder eine andere Zusammensetzung aufweisen. Beachte in jedem Fall immer die allgemeinen Safer Use Infos. Gibt es keine Möglichkeit für dich, das Produkt zu analysieren, beachte zumindest die allgemeinen Safer Use Infos. Der Konsum von Drogen ist immer mit gesundheitlichen Risiken verbunden!

click

Touch It!
saferparty.ch Warnungstool - optimiert für mobile Geräte, mit Such- und Filterfunktion

Archiv

nach Jahr

2017

Warnung: 3-MeMC verkauft als Mephedron

15.09.2017 von Saferparty

Eine als Mephedron (4-Methylmethcathinon / 4-MeMC) deklarierte Probe enthielt kein Mephedron, sondern 3-Methylmethcathinon (3-MeMC). 3-Methylmethcathinon gehört zur Gruppe der Cathinone und ist zumindest strukturell mit Mephedron verwandt. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen liegen keine Informationen vor. 3-Methylmethcathinon steht im Verdacht in Zusammenhang mit einigen Todesfällen zu stehen. Vom Konsum wird dringend abgeraten!

Auch bei Research Chemicals / neuen psychoaktiven Substanzen (NPS) kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen; auch diese Substanzen deshalb unbedingt vor dem Konsum testen lassen!

Mehr Infos...

Warnung: 2-Fluor-Ketamin verkauft als Ketamin

15.09.2017 von Saferparty

Eine als Ketamin deklarierte Probe enthielt kein Ketamin, sondern 2-Fluor-Ketamin (2-Fluorodeschloroketamin). Da es möglich ist, dass 2-Fluor-Ketamin in niedrigeren Dosen wirksam ist als Ketamin, kann eine Falschdeklaration dieser Substanzen zu Überdosierungen führen. Es existieren kaum User-Berichte und überhaupt keine wissenschaftlichen Untersuchungen zu 2-Fluor-Ketamin. Dashalb liegen über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen keine Informationen vor. Aus diesem Grund wird vom Konsum dieser Substanz grundsätzlich abgeraten!

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

15.09.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 183.2 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten mit Coffein

15.09.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 138.3 mg MDMA und 15.8 mg Coffein. Bei so hohen Dosen MDMA können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich. Die Kombination mit Coffein verstärkt den stimulierenden Effekt und die Wirkung erhält zusätzlich eine nervöse Komponente. Es besteht eine erhöhte Dehydrationsgefahr (austrocknen), da Coffein dem Körper zusätzlich Wasser entzieht.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

15.09.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Drug-Checking Ergebnisse veröffentlicht:

Extrem hochdosierte XTC-Tablette (Rolls Royce) mit 274 mg MDMA

Hochdosierte XTC-Tablette (FC Barcelona) mit 143 mg MDMA

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

12.09.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Drug-Checking Ergebnisse veröffentlicht:

Extrem hochdosierte XTC-Tablette (Eintracht Frankfurt) mit 215 mg MDMA

Hochdosierte XTC-Tablette (Domino) mit 135 mg MDMA

 

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

08.09.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 173.7 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

08.09.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 167.7 mg bzw. 188.5 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu diesen Tabletten findest du hier...

Aktuelle Drug-Checking Ergebnisse aus Innsbruck

05.09.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Drug-Checking-Ergebnisse veröffentlicht:

Ergebnisse August 2017...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

01.09.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 239.5 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

01.09.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 190.6 mg bzw. 145.5 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu diesen Tabletten findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

01.09.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 181.7 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: N-Ethylhexedrone verkauft als 4-FA

01.09.2017 von Saferparty

Eine als 4-Fluoramphetamin (4-FA) deklarierte Probe enthielt kein 4-FA, sondern N-Ethylhexedrone. N-Ethylhexedrone gehört zur Stoffgruppe der Cathinone. Es existieren kaum User-Berichte und überhaupt keine wissenschaftlichen Untersuchungen zu N-Ethylhexedrone. Deshalb liegen über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen keine Informationen vor. Aus diesem Grund wird vom Konsum dieser Substanz grundsätzlich abgeraten! Auch bei Research Chemicals / neuen psychoaktiven Substanzen (NPS) kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen; auch diese Substanzen deshalb unbedingt vor dem Konsum testen lassen!

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

25.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 176.6 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

25.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 145.1 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

25.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 137.6 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: Dibutylon verkauft als 4-Fluormethylphenidat

25.08.2017 von Saferparty

Eine als 4-Fluoromethylphenidat (4F-MPH) deklarierte Probe enthielt kein 4F-MPH, sondern Dibutylon (bk-DMBDB). Dibutylon gehört zur Stoffgruppe der Cathinone und hat eine stimulierende Wirkung. Es existieren kaum User-Berichte und überhaupt keine wissenschaftlichen Untersuchungen zu Dibutylon. Da Dibutylon kaum wissenschaftlich untersucht ist, liegen über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen keine Informationen vor. Aus diesem Grund wird vom Konsum dieser Substanz grundsätzlich abgeraten! Auch bei Research Chemicals / neuen psychoaktiven Substanzen (NPS) kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen; auch diese Substanzen deshalb unbedingt vor dem Konsum testen lassen!

Mehr Infos...

Vorsicht: Amphetamin mit Ketamin

25.08.2017 von Saferparty

Eine als Amphetamin deklarierte Probe enthielt neben Amphetamin und Coffein noch 13.4 % Ketamin. Die Kombination von beruhigenden und aufputschenden Substanzen wird psychisch und physisch häufig als unangenehm empfunden und steigert die Herz-Kreislaufbelastung enorm.

Mehr Infos...

Aktuelle Warnung aus Innsbruck

22.08.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Drug-Checking Ergebnisse veröffentlicht:

Extrem hochdosierte XTC-Tablette (Eintracht Frankfurt (Adler)) mit 269 mg MDMA

Warnung: DOC verkauft als LSD

18.08.2017 von Saferparty

Dieser Filz enthält kein LSD, sondern DOC (2,5-dimethoxy-4-chloroamphetamin). Zu DOC existieren nur wenige Informationen. DOC kann zu Brustschmerzen und Gefässverengungen führen. Durch den späten Wirkungseintritt besteht die Gefahr einer Überdosierung. Die sehr lange Wirkdauer von ca. 20 Stunden sollte unbedingt berücksichtigt werden!

Mehr Infos...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 258.8 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 249.2 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 183.8 mg bzw. 240.5 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 229.6 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 203.2 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 226.7 mg bzw. 230.6 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 192.6 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 178.4 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 168.7 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten mit Synthesenebenprodukt

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 141.8 mg bzw. 145.5 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 154.8 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 149.2 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabvletten

18.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 138.3 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnung aus Innsbruck

15.08.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Drug-Checking Ergebnisse veröffentlicht:

Extrem hochdosierte XTC-Tablette (Eule) mit 241 mg MDMA

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten mit MDMA und MDA

11.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält neben einer extrem hohen Dosis MDMA (225.4 mg) zusätzlich das synthetische Amphetaminderivat MDA (108.3 mg). Die Wirkung von MDA ist der von MDMA ähnlich, wird jedoch als härter, stärker und „kälter“ als MDMA empfunden und eine leichte halluzinogene Wirkung ist möglich. Die Wirkung von MDA dauert mit 8-12 Std. länger als die von MDMA. Da diese Tablette zwei psychoaktive Substanzen in sehr hoher Dosierung enthält, erhöht sich, infolge des Mischkonsums, die körperliche Belastung (z.B. Herzkreislauf, Leber etc).

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

11.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 275.1 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

11.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 234.0 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: XTC-Tabletten mit 2C-B

11.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 18.6 mg 2C-B. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches bereits in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und dadurch eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene Wirkung ein, welche evtl. als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen Überforderung führen kann.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

 

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

11.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 258.3 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

11.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 185.2 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

11.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 175.1 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

11.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 142.7 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

04.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 235.1 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

04.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 149.9 mg bzw. 220.1 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

XTC-Tabletten mit dem gleichen Erscheinungsbild (Logo, Grösse, Gewicht, Farbe etc.) können trotzdem unterschiedlich hoch dosiert sein und/oder unterschiedliche Wirkstoffe enthalten!

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

04.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 168.7 mg bzw. 138.8 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

XTC-Tabletten mit dem gleichen Erscheinungsbild (Logo, Grösse, Gewicht, Farbe etc.) können trotzdem unterschiedlich hoch dosiert sein und/oder unterschiedliche Wirkstoffe enthalten!

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

04.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 182.7 mg bzw. 152.2 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

XTC-Tabletten mit dem gleichen Erscheinungsbild (Logo, Grösse, Gewicht, Farbe etc.) können trotzdem unterschiedlich hoch dosiert sein und/oder unterschiedliche Wirkstoffe enthalten!

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

04.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 172.6 mg bzw. 187.2 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: "Kiefer mahlen", Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

XTC-Tabletten mit dem gleichen Erscheinungsbild (Logo, Grösse, Gewicht, Farbe etc.) können trotzdem unterschiedlich hoch dosiert sein und/oder unterschiedliche Wirkstoffe enthalten!

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

04.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 161.7 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

04.08.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 147.3 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Drug-Checking-Ergebnisse aus Innsbruck

04.08.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Drug-Checking-Ergebnisse veröffentlicht:

Ergebnisse Juli 2017

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

28.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 242.1 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: 4-Fluoromethylphenidat verkauft als 4-FA

28.07.2017 von Saferparty

Eine als 4-Fluoramphetamin (4-FA) deklarierte Probe enthielt kein 4-FA, sondern 4-Fluoromethylphenidat (4F-MPH). 4F-MPH mit seiner stimulierenden Wirkung gehört zur Stoffgruppe der Phenethylamine und vermindert die Wiederaufnahme von Dopamin. Da 4F-MPH in niedrigeren Dosen wirksam ist als 4-FA kann eine Falschdeklaration dieser Substanzen schnell zu Überdosierungen führen.

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

28.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 177.7 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

28.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 161.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

28.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 138.8 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

checkit! Wien: Aktuelle Warnungen und besondere Ergebnisse Juli 2017

28.07.2017 von Saferparty

Unsere Partner von Checkit! in Wien haben ihre aktuellen Ergebnisse veröffentlicht.

Auch in Wien wurden viele teilweise sehr hoch dosierte (bis 331 mg MDMA) Ecstasy-Tabletten zur Analyse abgegeben. In vielen der als Kokain abgegebenen Proben wurde das Anthelminthikum Levamisol identifiziert. Die Mehrheit der als Speed zur Analyse abgegebenen Proben enthielt zusätzlich Koffein in unterschiedlichen Mengenverhältnissen. In MDMA-Proben wurden die neuen psychoaktiven Substanzen N-Ethylpentylone, 4-CMC bzw. 4-CEC nachgewiesen.

Die ausführlichen Informationen findet ihr hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

28.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 122.3 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: In Bern wurden zwei falschdeklarierte Substanzen zur Analyse abgegeben

28.07.2017 von Saferparty

Diese Woche wurden im DIB+ in Bern zwei falschdeklarierte Substanzen zur Analyse abgegeben:

Bei einer als MDEA deklarierten Probe wurde neben MDEA zusätzlich MDA detktiert.

Bei einem als "MDMA+Methylon-Gemisch" deklarierten Pulver in einer Kapsel wurden zusätzlich noch Spuren von Meskalin detektiert.

Auch bei Pulvern und Kristallen kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen; deshalb auch diese Substanzen vor dem Konsum chemisch analysieren lassen!  

Vorsicht: Kokain mit hohem Kokaingehalt und Streckmitteln im 1. Halbjahr 2017

26.07.2017 von Saferparty

Im ersten Halbjahr 2017 sind im Drogeninformationszentrum (DIZ) und bei den mobilen Drug-Checking Einsätzen in der Stadt Zürich 464 als Kokain deklarierte Proben abgegeben und analysiert worden.

tl_files/images/download/file/aktuelles 2017/Grafik Streckmittel Kokain Halbjahresauswertung 2017.jpg

Risikoeinschätzung:  Der Konsum von Kokain birgt grundsätzlich das Risiko starker gesundheitsgefährdender Nebenwirkungen sowie ein grosses Risiko einer psychischen Abhängigkeit!

Hinzu kommt ein schwer abschätzbares Gesundheitsrisiko durch das häufige Auftreten von Levamisol als pharmakologisch wirksames Streckmittel. Dabei handelt es sich weniger um akute Nebenwirkungen, sondern v.a. um Langzeitfolgen wie beispielsweise eine Schwächung des Immunsystems. Neben Levamisol stellt der stark schwankende Kokaingehalt ein oft unterschätztes Konsumrisiko dar. Je höher der Kokaingehalt, desto grösser die Gefahr einer Überdosierung. Hochdosiertes Kokain stellt eine starke Belastung für den Herz-Kreislauf dar und kann unter gewissen Umständen und körperlichen Voraussetzungen einen Herzinfarkt auslösen.

Kokaingehalt: Der durchschnittliche Kokaingehalt der im DIZ und bei den mobilen Drug-Checking getesteten Proben betrug im ersten Halbjahr 2017 80.8 % Kokain*HCl. Der Kokaingehalt der analysierten Proben variierte stark und lag zwischen 0.9 % und 99.0 % Kokain*HCl.

Pharmakologisch wirksame Streckmittel: Bei Kokain handelt es sich meistens um ein Gemisch aus Kokain und einem oder mehreren Streckmitteln. Ein Teil dieser Streckmittel ist nicht pharmakologisch wirksam (z. B. Laktose, Stärke, Zellulose). Diese haben keine zusätzlichen psychischen und/oder physischen Auswirkungen bei der Konsumation. Häufig werden die Streckmittel jedoch so gewählt, dass ein höherer Kokaingehalt vorgetäuscht und/ oder eine Wirkungsverstärkung/ -verlängerung hervorgerufen wird. 2017 waren 40.1 % aller Kokainproben, welche im DIZ und an den mobilen Drug-Checkings zur Analyse abgegeben wurden, mit mindestens einer pharmakologisch wirksamen Substanz gestreckt. Am Häufigsten wurde Levamisol (35.1 % der Proben) und Phenacetin (4.7 %) beigemischt. Weitere gängige Streckmittel waren Lokalanästhetika und Koffein.

Die ausführlichen Informationen zu den häufigsten im ersten Halbjahr 2017 analysierten pharmakologisch wirksamen Streckmitteln in Kokain und deren Risiken und Wirkungsbeeinflussung findet ihr hier...

Vorsicht: XTC-Tablette mit Amphetamin

21.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält kein MDMA, sondern 21.1 mg Amphetamin. Da sich beim Konsum dieser Tablette keine typische MDMA-Wirkung einstellt, besteht das Risiko, dass nachdosiert und dadurch ungewollt eine hohe Dosis an Amphetamin eingenommen wird.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: XTC-Tablette mit 2C-B

21.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 12.9 mg 2C-B. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches bereits in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und dadurch eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene Wirkung ein, welche evtl. als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen Überforderung führen kann.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

21.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 163.1 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

21.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 140.5 mg bzw. 147.5 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu diesen Tabletten findest du hier...

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

19.07.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

14.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 140.5 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Innsbruck: MXP als "M-Ketamin" verkauft

14.07.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben eine neue Substanzwarnung veröffentlicht:

MXP als "M-Ketamin" verkauft

Aktuelle Drug-Checking Ergebnisse aus Innsbruck

13.07.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Extrem hochdosierte XTC-Tablette (Micky Maus) mit 309 mg MDMA

Drug-Checking Ergebnisse Juni 2017

 

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

12.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 182.1 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

12.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 122.6 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: 25I-NBOMe als 2C-B verkauft

07.07.2017 von Saferparty

Dieses Pulver wurde als 2C-B verkauft, es besteht aber aus 25I-NBOMe. NBOMe-Verbindungen sind halluzinogene Substanzen und gehören zur Gruppe der Phenethylamine. Visuelle Effekte stellen sich zwar ein, stehen aber weniger im Vordergrund als bei LSD. Im Unterschied zu LSD weisen Filze mit NBOMe-Verbindungen einen sehr bitteren Geschmack auf. NBOMe-Verbindungen wirken direkter und schneller, wenn sie sublingual (unter der Zunge) über die Schleimhäute aufgenommen werden. Wenn die Substanzen oral eingenommen werden, kann es zu einer schwächeren und/oder zeitlich verzögerten Wirkung kommen. Dadurch besteht die Gefahr, dass nachdosiert und ungewollt überdosiert wird.

 

 

Warnung: Hoch dosierte XTC Tablette

07.07.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 160.0 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: Thaipille / Methamphetamin

07.07.2017 von Saferparty

Diese Thaipille enthält Methamphetamin und Coffein, durch die Erscheinungsform besteht Verwechslungsgefahr mit Ecstasytabletten.

Mehr Informationen...

Neue Warnungen von CheckIt Wien

07.07.2017 von Saferparty

Unter folgendem Link findet ihr die aktuellen Warnungen von CheckIt aus Wien. Link...

Warnung: NBOH verkauft als 1P-LSD

30.06.2017 von Saferparty

Dieser Filz enthält kein 1P-LSD, sondern 25I-NBOH, 25C-NBOH und 25H-NBOH. Die Aufnahme und der Abbau dieser in den menschlichen Körper kann von Person zu Person sehr unterschiedlich ausfallen. NBOH-Verbindungen wirken zudem direkter und schneller, wenn sie sublingual (unter der Zunge) über die Schleimhäute aufgenommen werden. Wenn die Substanzen oral eingenommen werden, kann es zu einer schwächeren und/oder zeitlich verzögerten Wirkung kommen. Dadurch besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit überdosiert wird.

Welche Wechselwirkungen zwischen den drei verschiedenen NBOH Verbindungen entstehen können, ist unbekannt.

Aufgrund der schwierigen Handhabung und auch da die Substanzen kaum erforscht sind, raten wir vom Konsum dieser Filze ab!

Warnung: 3-MeO-PCP verkauft als Ketamin

30.06.2017 von Saferparty

Eine als Ketamin deklarierte Probe enthielt kein Ketamin, sondern 3-MeO-PCP. 3-MeO-PCP ist ein Phencyclidin-Analog, welches ähnliche strukturelle Eigenschaften wie Ketamin und Methoxetamin aufweist. Es handelt sich bei 3-MeO-PCP demnach um ein dissoziatives Anästhetikum.

Da 3-MeO-PCP in deutlich niedrigeren Dosen wirksam ist als Ketamin kann eine Falschdeklaration dieser Substanzen schnell zu Überdosierungen führen.

Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen von 3-MeO-PCP liegen keine Informationen vor. Daher wird vom Konsum dieser Substanz dringend abgeraten!

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten mit Coffein

30.06.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 132.9 mg MDMA und 17.5 mg Coffein. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

30.06.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 183.2 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: 4-Chlormethcathinon (4-CMC) verkauft als MDMA

23.06.2017 von Saferparty

Zwei als MDMA deklarierte Proben enthielten kein MDMA, sondern 4-Chlormethcathinon (4-CMC, Clephedron). Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen von 4-CMC liegen keine Informationen vor. Es wird jedoch vermutet, dass 4-CMC sehr neurotoxisch sein könnte. Daher wird vom Konsum dringend abgeraten!

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte LSD-Filze

23.06.2017 von Saferparty

Dieser LSD Filz enthält 175.3 µg LSD. Über 150 µg LSD können zu viel sein, durchschnittlich enthielten die 2016 analysierten LSD Filze 58.8 µg LSD. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumenten. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse hervorgerufen werden, welche verstörend und angsteinflössend sein können. Auch paranoide Vorstellungen können vorkommen.

Mehr Infos...

Vorsicht: XTC-Tabletten mit 2C-B

23.06.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 25.5 mg 2C-B. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene Wirkung ein, welche evtl. als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen Überforderung führen kann.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

23.06.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 123.7 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

23.06.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 153.2 mg bzw. 159.3 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu diesen Tabletten findest du hier...

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

20.06.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Warnung: 4-CMC und 4-CEC verkauft als Mephedron

16.06.2017 von Saferparty

Eine als Mephedron deklarierte Probe enthielt kein Mephedron, sondern 4-Chlormethcathinon (4-CMC, Clephedron) und 4-Chlorethcathinon (4-CEC). 4-CMC und 4-CEC gehören zur Gruppe der Cathinone und sind zumindest strukturell mit Mephedron verwandt. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen liegen keine Informationen vor. Daher wird vom Konsum dieser Substanzen dringend abgeraten!

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte LSD Filze

16.06.2017 von Saferparty

Dieser LSD Filz enthält 198 µg LSD. Über 150 µg LSD können zu viel sein, durchschnittlich enthielten die 2016 analysierten LSD Filze 58.8 µg LSD. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumenten. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse hervorgerufen werden, welche verstörend und angsteinflössend sein können. Auch paranoide Vorstellungen können vorkommen.

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

09.06.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 164.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: XTC-Tabletten mit 2C-B

09.06.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 14.2 mg 2C-B. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene Wirkung ein, welche evtl. als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen Überforderung führen kann.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: XTC-Tabletten mit 2C-B

09.06.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 8.7 mg 2C-B. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene Wirkung ein, welche evtl. als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen Überforderung führen kann.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: Falschdeklarierter 1P-LSD Filz

09.06.2017 von Saferparty

Dieser als 1P-LSD (1-Propionyl-Lysergsäurediethylamid) deklarierte Filz mit einem "Panda-Logo" enthielt kein 1P-LSD, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit die halluzinogenen Phenethylamine 25I/C/H-NBOH. Bei diesen Verbindungen kann die Aufnahme und der Abbau von Person zu Person sehr unterschiedlich ausfallen. NBOH-Verbindungen wirken zudem direkter und schneller, wenn sie sublingual (unter der Zunge) über die Schleimhäute aufgenommen werden. Wenn die Substanzen oral eingenommen werden, kann es zu einer schwächeren und/oder zeitlich verzögerten Wirkung kommen. Dadurch besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit überdosiert wird. Aufgrund der schwierigen Handhabung und auch da die Substanzen kaum erforscht sind, raten wir vom Konsum dieser Filze ab!

Auch bei Filzen kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen; deshalb auch diese Substanzen vor dem Konsum unbedingt analysieren lassen!

 

Warnung: Oxycodon verkauft als weisses Heroin

02.06.2017 von Saferparty

Eine als weisses Heroin deklarierte Probe enthielt kein Heroin, sondern Oxycodon. Oxycodon ist ein verschreibungspflichtiges halb-synthetisches opioides Analgetikum (Schmerzmittel). Oxycodon ist verwandt mit Heroin und Morphin und hat deshalb eine ähnliche Wirkung und verfügt ebenfalls über ein sehr hohes Abhängigkeitspotential. Bei einer Verwechslung mit Heroin kann es schnell zu einer Überdosierung kommen!

Auch bei Pulver und Kristallen kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen, deshalb auch diese Substanzen vor dem Konsum unbedingt analysieren lassen!!!

Mehr Informationen zu Oxycodon:

http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Oxycodon

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

30.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 223.1 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: XTC-Tabletten mit 2C-B

30.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 25.5 mg 2C-B. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene Wirkung ein, welche evtl. als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen Überforderung führen kann.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

30.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 191.5 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

30.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 194.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnung aus Innsbruck

30.05.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

19.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 242.5 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

19.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 129.9 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

16.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 181.9 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

16.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 168.2 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Info: XTC-Tablette mit Coffein

16.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält kein MDMA, sondern 82.2 mg Coffein. Da sich keine MDMA-typische Wirkung einstellt, besteht das Risiko, dass nachgespickt und dadurch eine grosse Menge Coffein eingenommen wird. Dies kann zu einem stark beschleunigten Puls, Nervosität und Herzrhythmusstörungen führen. Es besteht zudem eine Dehydrationsgefahr (Austrocknen), da Coffein dem Körper Wasser entzieht.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: DOB verkauft als Bromo-DragonFLY

05.05.2017 von Saferparty

Dieser Filz enthält kein Bromo-DragonFLY sondern DOB (2,5-Dimethoxy-4-Bromamphetamin). Die sehr lange Wirkdauer von bis zu 30 Stunden sollte unbedingt berücksichtigt werden.

Mehr Infos...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

05.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 222.1 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: XTC-Tabletten mit 2C-B

05.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 12.3 mg 2C-B. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene Wirkung ein, welche evtl. als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen Überforderung führen kann.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten mit Coffein

05.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 137.9 mg MDMA und 79.2 mg Coffein. Bei so hohen Dosen MDMA können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich. Die Kombination mit Coffein verstärkt den stimulierenden Effekt und die Wirkung erhält zusätzlich eine nervöse Komponente. Es besteht eine erhöhte Dehydrationsgefahr (austrocknen), da Coffein dem Körper zusätzlich Wasser entzieht.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

05.05.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 148.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

28.04.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 172.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

28.04.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 127.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

28.04.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 122.7 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

28.04.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 157.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

28.04.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 121.0 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

28.04.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Mehr Infos...

Info: XTC-Tablette mit MDMA und Coffein

21.04.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält neben 100.1 mg MDMA zusätzlich 129.7 mg Coffein. Die Kombination dieser beiden Substanzen verstärkt den stimulierenden Effekt und die Wirkung erhält eine nervöse Komponente. Es besteht zudem eine erhöhte Dehydrationsgefahr (austrocknen), da Coffein dem Körper zusätzlich Wasser entzieht!

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnung aus Innsbruck

21.04.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

19.04.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 150.3 mg bzw. 150.1 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu diesen Tabletten findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tablette

19.04.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 130.6 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tablette

19.04.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 127.1 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnungen von Checkit! Wien

18.04.2017 von Saferparty

Unsere Partner von Checkit! in Wien haben ihre aktuellen Warnungen veröffentlicht.

Neben einigen hoch dosierten Ecstasy-Tabletten, wurde in einer als Speed zur Analyse abgegebenen Proben neben Amphetamin auch Koffein und MDPV (Methylenedioxypyrovaleron) nachgewiesen. Zum ersten Mal wurde eine Probe als U-47700 abgegeben. Dieses Opioid und Research Chemical konnte neben Phenacetin auch in der Probe nachgewiesen werden.

Mehr Infos...

Warnung: extrem hochdosierter LSD-Filz

07.04.2017 von Saferparty

Dieser LSD-Filz enthält 277 µg LSD. Über 150 µg LSD können zu viel sein, durchschnittlich enthielten die 2015 analysierten LSD-Filze 72.2 µg LSD. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumenten. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse hervorgerufen werden, welche verstörend und angsteinflössend sein können. Auch paranoide Vorstellungen können vorkommen.

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tablette

07.04.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 167.0 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnung aus Innsbruck

07.04.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

05.04.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Diverse (extrem) hochdosierte XTC-Tabletten...

Ergebnisse Amphetamin, MDMA, Kokain und Ketamin...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

31.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 236.2 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

28.03.2017 von Saferparty

Warnung: XTC-Tabletten mit 3-Methylmethcathinon (3-MeMC)

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält kein MDMA, sondern 3-Methylmethcathinon (3-MeMC). 3-MeMC gehört zur Gruppe der Cathinone und ist zumindest strukturell mit Mephedron (4-MeMC) verwandt. 3-MeMC ist eine kaum erforschte Substanz! Es gibt kaum Erfahrungsberichte und wissenschaftliche Untersuchungen zu 3-MeMC. Dementsprechend stellt der Konsum ein unberechenbares Risiko dar, mögliche toxische Effekte können unentdeckt sein und Langzeitrisiken sind nicht erforscht. Daher wird vom Konsum dieser Tablette dringend abgeraten!

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tablette

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 182.6 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tablette

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 249.0 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierter LSD-Filz

24.03.2017 von Saferparty

Dieser LSD-Filz enthält 394 µg LSD. Über 150 µg LSD können zu viel sein, durchschnittlich enthielten die 2015 analysierten LSD-Filze 72.2 µg LSD. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumenten. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse hervorgerufen werden, welche verstörend und angsteinflössend sein können. Auch paranoide Vorstellungen können vorkommen.

Mehr Infos...

Warnung: hochdosierte XTC-Tablette mit MDMA und MDA

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 78.3 mg MDMA und 21.5 mg MDA.  Die Wirkung von MDA ist der von MDMA ähnlich, wird jedoch als härter, stärker und „kälter“ als MDMA empfunden und eine leichte halluzinogene Wirkung ist möglich. Die Wirkung von MDA dauert mit 8-12 Std. länger als die von MDMA. Da diese Tablette zwei psychoaktive Substanzen enthält, erhöht sich, infolge des Mischkonsums, die körperliche Belastung (z.B. Herzkreislauf).

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tablette

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 210.2 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tablette mit Syntheseverunreinigung

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 144.8 mg MDMA und die Syntheseverunreinugung 3,4-Methylendioxyphenyl-2-propanol. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich. Zu Wirkung, Risiken und Nebenwirkungen von 3,4-Methylendioxyphenyl-2-propanol ist nichts bekannt, dasselbe gilt auch für die Kombination von 3,4-Methylendioxyphenyl-2-propanol mit MDMA.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: XTC-Tablette mit 2C-B

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 10.1 mg 2C-B. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene Wirkung ein, welche evtl. als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen Überforderung führen kann.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: XTC-Tablette mit 2C-B

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 22.6 mg 2C-B. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene Wirkung ein, welche evtl. als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen Überforderung führen kann.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

 

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 203.8 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tablette

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 121.9 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 140.4 mg bzw. 145.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 125.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 138.5 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 155.6 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 193.2 mg bzw. 178.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 144.3 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 144.8 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnungen von Checkit! Wien

21.03.2017 von Saferparty

Unsere Partner von Checkit! in Wien haben ihre aktuellen Warnungen veröffentlicht.

Neben einer Vielzahl (sehr) hoch dosierter Ecstasy-Tabletten wurden eine Reihe von neuen psychoaktiven Substanzen nachgewiesen: In einer als Speed zur Analyse abgegebenen Probe wurde das Stimulans MDPV (Methylenedioxypyrovaleron) nachgewiesen. N-Ethylhexedron (NEH) wurde sowohl in einer Speed-Probe als auch neben 4-Chlorethcathinon (4-CEC) in einer als „unbekannt“ eingereichten Probe identifiziert. Des Weiteren haben sie in einer als Ephedrin abgegebenen Probe zum ersten Mal die neue psychoaktive Substanz MDPHP (3,4-Methylenedioxypyrrolidinohexiophenon) nachgewiesen.

Mehr Infos...

Warnung: XTC-Tablette mit 3-Methylmethcathinon (3-MeMC)

17.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält kein MDMA, sondern 3-Methylmethcathinon (3-MeMC). 3-MeMC gehört zur Gruppe der Cathinone und ist zumindest strukturell mit Mephedron (4-MeMC) verwandt. 3-MeMC ist eine kaum erforschte Substanz! Es gibt kaum Erfahrungsberichte und wissenschaftliche Untersuchungen zu 3-MeMC. Dementsprechend stellt der Konsum ein unberechenbares Risiko dar, mögliche toxische Effekte können unentdeckt sein und Langzeitrisiken sind nicht erforscht. Daher wird vom Konsum dieser Tablette dringend abgeraten!

Mehr Infos...

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

14.03.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

03.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 160.9 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

03.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 123.1 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

03.03.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 165.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnungen von Checkit! Wien

01.03.2017 von Saferparty

Unsere Partner von Checkit! in Wien haben ihre aktuellen Warnungen veröffentlicht.

Neben einigen hoch bis sehr hoch dosierten Ecstasy-Tabletten haben sie erstmals die neue psychoaktive Substanz 4-Methylpentedron (4-MPD) in einer MDMA-Probe identifiziert. Des Weiteren wurden die neuen psychoaktive Substanzen Methoxphenidin und 3-Methylmethcathinon (3-MeMC) in einer als Ketamin zur Analyse abgegebenen Substanz identifiziert.

Mehr Infos...

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

27.02.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tablette

24.02.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 218.4 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.02.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 178.6 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.02.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 156.7 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.02.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 133.2 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

24.02.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 132.6 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

17.02.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 214.5 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

17.02.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 166.6 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

17.02.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 147.0 mg bzw.141.9 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu diesen Tabletten findest du hier...

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

17.02.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Warnung: DOB verkauft als Bromo-DragonFLY

10.02.2017 von Saferparty

Dieser Filz enthält kein Bromo-DragonFLY sondern DOB (2,5-Dimethoxy-4-Bromamphetamin). Die sehr lange Wirkdauer von bis zu 30 Stunden sollte unbedingt berücksichtigt werden.

Mehr Infos...

Warnung: 4-Chlorethcathinon verkauft als MDMA

10.02.2017 von Saferparty

Eine als MDMA deklarierte Probe enthielt kein MDMA, sondern 4-Chlorethcathinon (4-CEC). 4-CEC gehört zur Gruppe der Cathinone und ist strukturell mit Mephedron (4-MeMC) verwandt. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen von 4-CEC liegen keine Informationen vor. Daher wird vom Konsum dieser Substanz dringend abgeraten! Auch bei kristallinen MDMA-Proben kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen; auch diese deshalb immer vor dem Konsum testen lassen!

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

10.02.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 153.3 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnungen von Checkit! Wien

08.02.2017 von Saferparty

Unsere Partner von Checkit! in Wien haben ihre aktuellen Warnungen veröffentlicht. In zwei als Ecstasy zur Analyse abgegebenen Tabletten wurde die neue psychoaktive Substanz Para-Chlormethamphetamin (4-CMA) nachgewiesen. Des Weiteren wurde die neue psychoaktive Substanz 4-Chlorethcathinon (4-CEC) in zwei MDMA-Proben als auch in einer als Ketamin zur Analyse abgegebenen Substanz nachgewiesen. Zum ersten Mal haben wir in einer als LSD abgegebenen Probe die psychoaktive Substanz ALD-52 (1-Acetyl-D-lysergsäurediethylamid) nachgewiesen.

Mehr Infos...

Warnung: 4-Chlormethcathinon (4-CMC) verkauft als MDMA

03.02.2017 von Saferparty

Eine als MDMA deklarierte Probe enthielt kein MDMA, sondern 4-Chlormethcathinon (4-CMC, Clephedron). Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen von 4-CMC liegen keine Informationen vor. Es wird jedoch vermutet, dass 4-CMC sehr neurotoxisch sein könnte. Daher wird vom Konsum dringend abgeraten!

Mehr Infos...

Warnung: Pentylon verkauft als 5-Methylethylon

03.02.2017 von Saferparty

Eine als 5-Methylethylon (5ME) deklarierte Probe enthielt kein 5ME, sondern Pentylon. Pentylon gehört zur Gruppe der Cathinone und wirkt vorwiegend stimulierend. Da Pentylon in deutlich niedrigeren Dosen wirksam ist als 5ME kann eine Falschdeklaration dieser Substanzen schnell zu Überdosierungen führen. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen liegen keine Informationen vor, daher wird vom Konsum dringend abgeraten!

Mehr Infos...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

03.02.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 148.2 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

31.01.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Ergebnisse Amphetamin, MDMA, Kokain und Ketamin...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

27.01.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tabletten enthalten 225.2 bzw. 217.5 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu diesen Tabletten findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

27.01.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 126.2 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnung aus Innsbruck

26.01.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

20.01.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 217.5 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Warnung: 6-Methoxymethylon verkauft als Ethylon

20.01.2017 von Saferparty

Eine als Ethylon deklarierte Probe enthielt kein Ethylon, sondern 6-Methoxymethylon. 6-Methoxymethylon ist ein Methylon-Analog. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen von 6-Methoxymethylon liegen keine Informationen vor. Daher wird vom Konsum dieser Substanz dringend abgeraten!

Mehr Infos...

Warnung: 3-MeO-PCP verkauft als 5-EAPB

20.01.2017 von Saferparty

Eine als 5-EAPB deklarierte Probe enthielt kein 5-EAPB, sondern 3-MeO-PCP. 3-MeO-PCP ist ein Phencyclidin-Analog, welches ähnliche strukturelle Eigenschaften wie Ketamin und Methoxetamin aufweist. Es handelt sich bei 3-MeO-PCP demnach um ein dissoziatives Anästhetikum. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen von 3-MeO-PCP liegen keine Informationen vor. Daher wird vom Konsum dieser Substanz dringend abgeraten!

Mehr Infos...

Warnung: 4-Chlorethcathinon verkauft als MDMA

13.01.2017 von Saferparty

Eine als MDMA deklarierte Probe enthielt kein MDMA, sondern 4-Chlorethcathinon (4-CEC). 4-CEC gehört zur Gruppe der Cathinone und ist strukturell mit Mephedron (4-MeMC) verwandt. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen von 4-CEC liegen keine Informationen vor. Daher wird vom Konsum dieser Substanz dringend abgeraten!
Auch bei kristallinen MDMA-Proben kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen; auch diese deshalb immer vor dem Konsum testen lassen!

Mehr Infos...

Warnung: extrem hochdosierte XTC-Tabletten

13.01.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 206.6 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Vorsicht: hochdosierte XTC-Tabletten

13.01.2017 von Saferparty

Diese XTC-Tablette enthält 123.5 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich.

Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier...

Aktuelle Warnungen aus Innsbruck

13.01.2017 von Saferparty

Unsere Partner von der Drogenarbeit Z6 in Innsbruck haben ihre aktuellsten Substanzwarnungen veröffentlicht:

Hochdosierte XTC-Tablette (FC Barcelona)...

Hochdosierte XTC-Tablette (Heineken)...

Extrem hochdosierte XTC-Tablette (Lebara)...