Substanzinfos

Procain

Substanzen

Procain wird für die Lokalanästhesie nur noch selten verwendet, da hierfür wirksamere Stoffe, wie etwa Lidocain, zur Verfügung stehen.

Erscheinungsformen:
Arzneimittel

Wirkung

Durch den Einsatz von Procain werden spannungsabhängige Natriumkanäle blockiert und somit der schnelle Natriumeinstrom (der für eine Depolarisation an der Zellmembran von Axonen zuständig ist) verhindert. Dadurch wird eine Reizweiterleitung unterbunden. In Tierversuchen hat sich gezeigt, dass bei Verabreichung von Procain die Dopamin und Serotonin Niveau im Hirn angestiegen sind.

Risiken und Nebenwirkungen

Keine Infos

Safer Use

Wenn du sichergehen willst, dass dein Kokain tatsächlich nur Kokain enthält und in welcher Dosis, solltest du es chemisch analysieren lassen.