Wasserwerkstrasse 17, 8006 Zürich

Termin vereinbaren

Schnell und einfach online einen Termin vereinbaren, vorbeikommen und Resultate erhalten.

Das Cannabis Drug Checking befindet sich an der Wasserwerkstrasse 17 in 8006 Zürich (neben dem Jugendkulturhaus Dynamo). Vor Ort stehen keine Parkplätze zur Verfügung.

Wann?

Donnerstag von 18:00 bis 20:00 Uhr

Anmeldung

Für eine Substanzabgabe ist eine vorgängige Terminvereinbarung notwendig. Termine können jeweils frühestens am Tag vorher ab 16:00 Uhr hier online gebucht werden.

Wann nutze ich das Cannabis-Drug Checking?

- Beim Verdacht auf synthetische Cannabinoide

- Um zu wissen, wie «stark» das Cannabisprodukt wirklich ist

- Falls ich grundsätzlich misstrauisch bin, um was es sich bei deinem erworbenen Cannabisprodukt genau handelt

- Wenn mir eine konstante oder genaue Dosierung wichtig ist

Was bieten wir an?

- Quantitative Bestimmung des THC- und CBD-Gehalts

- Erkennen von synthetischen Cannabinoiden

- Information und Beratung rund um den Cannabiskonsum

- Beratungstermine (ohne Analyse) ausserhalb der Öffnungszeiten

- Beratung von Angehörigen

- Keine Bestimmung von Brix, Düngerückständen, Herbizid, Pestizid, Fungizid, Glas, Haarspray, Sand etc.

Was kann analysiert werden?

Blüten, Hasch, Pollinat, Extrakte (wie Öle, Dab, Dickextrakte, E-Liquids) und Reinstoffe (wie reines CBD). Es werde auch Proben angenommen, die für den medizinischen Gebrauch gedacht sind (z.B. CBD-haltige Öle).

Ausgeschlossen werden Kosmetika und «reguläre» Nahrungsmittel (Tee, Bonbons, Hanfbier etc.) aus dem Fachhandel. Ausnahmefälle, wie z.B. Space Cookies, bei denen ein Verdacht auf synthetische Cannabinoide besteht, können qualitativ analysiert werden.

So funktioniert es

Cannabisblüten:
Bei geringen noch vorhandenen Mengen (mindestens 0.2 Gramm) und einem Verdacht auf synthetische Cannabinoide ist eine qualitative Analyse auf Streckmittel möglich, aber keine Quantifizierung von THC/CBD.

Für eine Quantifizierung des THC/CBD-Gehalts 2-3 Gramm der Blüte mahlen/grinden und davon 1 Gramm zur Analyse abgeben. Es sollten auch Stängel enthalten sein (für eine realistische Gehaltsbestimmung sowie zur Erkennung von allfälligen synthetischen Cannabinoiden). Die Proben müssen trocken sein, da ansonsten eine realistische Gehaltsbestimmung nicht möglich ist und die Gefahr besteht, dass die Probe schimmelt.

Hasch:
Bei geringen noch vorhandenen Mengen (mindestens 0.2 Gramm) und einem Verdacht auf synthetische Cannabinoide ist eine qualitative Analyse auf Streckmittel möglich, aber keine Quantifizierung von THC/CBD.

Für eine Quantifizierung des THC/CBD-Gehalts 0.5 Gramm mahlen/grinden (wenn dies von der Konsistenz möglich ist). Bei kleineren Probemengen wird eine optimale Analytik schwierig.

Öl/Dab/Liquid:
Unterschiedlich, bei stark konzentrierten Proben werden grundsätzlich kleinere Mengen benötigt.

Resultatmitteilung

Das Analyse-Resultat kann in der Regel am Freitag in der darauffolgenden Woche ab 14:00 online, persönlich vor Ort oder telefonisch unter +41 44 415 76 40 (zwischen 14:00 und 17:00 Uhr) abgefragt werden. Dazu wird die Probenlaufnummer und das bei der Abgabe vereinbarte Passwort benötigt. Solltest du diese Angaben nicht mehr haben, melde dich am Besten telefonisch unter der oben genannten Nummer.

Termin vereinbaren

Schnell und einfach online einen Termin vereinbaren, vorbeikommen und Resultate erhalten.