Erstes Bild der getesteten Substanz
Zweites Bild der getesteten Substanz

Angaben zum Inhalt

Angaben zur getesteten Substanz

Dicke

3.5 mm

Länge x Breite

15.2 x 3.5 mm

Durchmesser

Gewicht

361.3 mg

Farbe

Weiss

Farbe

Bruchrille

Ja

Relevante Substanz

Relevante Substanzen

Alprazolam (Xanax®)

Amphetamin

Flubromazolam: Mengenangabe nicht bestimmbar

Mehr erfahren

Amphetamin

Mehr erfahren

Amphetamin

Mehr erfahren

Risikoeinschätzung

Diese im Internet als Xanax verkaufte Tablette enthielt nicht das zu erwartende Benzodiazepin Alprazolam, sondern Flubromazolam.

Flubromazolam ist eine sehr potente Neue Psychoaktive Substanz (NPS) aus der Gruppe der Benzodiazepine und wurde nie für den menschlichen Gebrauch erforscht und zugelassen. Flubromazolam wird tiefer dosiert und hat eine längere Wirkdauer als der im Xanax enthaltene Wirkstoff Alprazolam. Aus diesem Grund besteht bei einer Falschdeklaration dieser Substanzen die Gefahr einer Überdosierung. Flubromazolam verfügt, im Vergleich mit anderen Benzodiazepinen, über ein noch höheres Abhängigkeitspotenzial.

Mischkonsum mit anderen dämpfenden Substanzen und Dissoziativa kann zu Bewusstlosigkeit und einer lebensgefährlichen Atemdepression führen.

Vom Konsum wird abgeraten!

Flubromazolam ist eine nicht erforschte Substanz. Es liegen kaum gesicherte Informationen betreffend Risiken, Toxizität, Nebenwirkungen und Langzeitfolgen vor. Die nachfolgend aufgeführten Informationen zu Flubromazolam sollen nur als Orientierungshilfe dienen und basieren nicht auf gesicherten Daten, sondern stammen aus subjektiven Berichten von Konsumierenden.

Informationen zu Flubromazolam

Substanz: Flubromazolam

Dosierung: Leichte Wirkung: 0.1- 0.2 mg; Normal: 0.2-0.4 mg; Starke Wirkung: 0.4 – 0.6 mg, Sehr starke Wirkung: >0.6 mg

Für ungewohnte User können bereits leichte Dosen einen starken Effekt auslösen, deshalb vorsichtig antesten. Es wird berichtet, dass bei sehr sensitiven Personen bereits bei Dosen ab 0.5 mg gefährliche Nebenwirkung mit Blackouts und Bewusstlosigkeit ausgelöst werden können.

Wirkungseintritt / Wirkdauer: Oral: 30 – 60 Minuten / 12 – 18 Stunden; Sublingual: 15 – 45 Minuten / 12 – 18 Stunden; Nacheffekte können noch bis 24 Stunden nach dem Konsum auftreten.

Wirkung: Sedierend, angstlösend, hypnotisch, muskelrelaxierend, leicht Euphorisierend, enthemmend

Nebenwirkungen / Risiken: Schwindel, motorische Schwierigkeiten, Lustlosigkeit, bei hohen Dosen Blackouts und Gedächtnisverlust, Schlaflosigkeit, Aggressivität, Müdigkeit, Panik und Angst Attacken, Kontrollverlust über den eigenen Körper, starker Hangover. schnelle und starke Toleranzentwicklung, sehr hohes Suchtpotenzial mit heftigem Entzug.

Warnstufe

Safer Use

Ähnliche Warnungen

Zu dieser Substanz gibt es keine aktuellen Warnungen